Banner
43.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Universität Münster. Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

Im Institut für Erziehungswissenschaft des Fachbereichs 06 „Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften“ ist in der Arbeitsgruppe Sonderpädagogik im Kontext inklusiver Bildung: Förderschwerpunkt Lernen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (E 13 TV-L)

zu besetzen. Angeboten wird eine für 4 Jahre befristete Teilzeitstelle (75%). Die Lehrverpflichtung beträgt bei Vollzeit 4 SWS.

Ihre Aufgaben:

  • Durchführung eines Promotionsvorhabens.
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen in den Studiengängen für das Lehramt für sonderpädagogische Förderung sowie in weiteren lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengängen. -
  • Mitarbeit am Aufbau der Forschungsstelle für sonderpädagogische Diagnostik.
  • Planung, Durchführung und Auswertung von empirischen Studien.
  • Präsentation von Forschungsergebnissen auf wissenschaftlichen Tagungen

Unsere Erwartungen:

  • - Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Lehramt der Sonderpädagogik, der Erziehungswissenschaft, der Psychologie oder einem angrenzenden Fach.
  • Gute Kenntnisse im Bereich der (sonderpädagogischen) Diagnostik.
  • Gute Kenntnisse im Bereich der Ursachen von Lern- und Verhaltensstörungen im Kindes- und Jugendalter.
  • Gute Kenntnisse in empirischen Forschungsmethoden und die Bereitschaft zur methodischen Weiterentwicklung

Weiterhin sind erwünscht:

  • Erfahrungen in Diagnostik im Kinder- und Jugendalter.
  • Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
  • Sichere Kenntnisse in Deutsch und Englisch (in Wort und Schrift).
  • Selbstständiges Arbeiten, Engagement, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit.
  • Bereitschaft zur Konzeptualisierung und Durchführung von Lehrveranstaltungen auf der Basis des aktuellen Forschungs- und Diskussionsstands im Bereich der Sonder- und Inklusionspädagogik.

Die Universität Münster setzt sich für Chancengerechtigkeit und Vielfalt ein. Wir begrüßen alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, der Religion oder Weltanschauung, Beeinträchtigung, Alter sowie sexueller Orientierung oder Identität. Eine familiengerechte Gestaltung der Arbeitsbedingungen ist uns ein selbstverständliches Anliegen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung, und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bei Fragen vorab kontaktieren Sie gerne Prof. Dr. Jürgen Wilbert (juergen.wilbert@uni-muenster.de).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 28.06.2024 als pdfDatei an Nadine Alickmann (alickmann@uni-muenster.de). Bitte beachten Sie, dass wir andere Dateiformate nicht berücksichtigen können. Bitte verzichten Sie auf Fotos in den Bewerbungsunterlagen.


Universität Münster

Fachbereich 06

Institut für Erziehungswissenschaft

Prof. Dr. Jürgen Wilbert

Georgskommende 26

D-48143 Münster

E-Mail: juergen.wilbert@uni-muenster.de

Ausschreibungskennziffer bei Rückfragen: 2024_05_44



Image ImageImage

Zurück zur Übersicht