Banner
43.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Universität Münster. Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

Am Landeskompetenzzentrum für Individuelle Förderung NRW an der Universität Münster ist im Rahmen der Umsetzung der Förderinitiative „Leistung macht Schule“ im Land NRW zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (E 13 TV-L)

zu besetzen. Angeboten wird eine bis zum 31.07.2027 befristete Vollzeitstelle (100 %).

Ihre Aufgaben:

Das Aufgabengebiet der Stelle umfasst die wissenschaftliche Begleitung der an der BundLänder-Initiative „Leistung macht Schule“ (LemaS) beteiligten Schulen in NRW:

  • Mitarbeit im Unterstützungsprogramm LemaS-NRW zum Schwerpunkt pädagogische Diagnostik mit dem Ziel, professionelle Kompetenzen von (angehenden) Lehrpersonen im Bereich der Pädagogischen Diagnostik und Potenzialentwicklung wissenschaftlich zu entwickeln,
  • Weiterprofessionalisierung und prozessbegleitende Beratung der beteiligten Schulen in Zusammenarbeit mit dem LemaS-Projektbüro,
  • Aufbau und wissenschaftliche Begleitung der regionalen Schulnetzwerke,
  • Lehrveranstaltungen in den thematisch einschlägigen Modulen der erziehungswissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengänge können eigenständig durchgeführt werden.

Unsere Erwartungen:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit überdurchschnittlichem Ergebnis im Lehramt, in der Erziehungswissenschaft, der Psychologie oder einem angrenzenden Fach,
  • Kenntnisse in empirischen Forschungsmethoden,
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten (mündlich und schriftlich)
  • sehr gute organisatorische und konzeptionelle Fähigkeiten,
  • Bereitschaft zur Mitwirkung in einem Masterstudiengang mit dem Schwerpunkt in der Begabungsförderung.
  • Bereitschaft zu Reisetätigkeit im Rahmen der Dienstaufgaben

Ihr Gewinn:

  • Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung eines eigenen Forschungsvorhabens,
  • verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben,
  • freundliche und kollegiale Arbeitsatmosphäre,
  • Möglichkeit zur Mitarbeit an gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsprojekten der Arbeitsgruppe Schulpädagogik: Begabungsforschung und Individuelle Förderung sowie zur Teilnahme an nationalen und internationalen Tagungen

Die Universität Münster setzt sich für Chancengerechtigkeit und Vielfalt ein. Wir begrüßen alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, der Religion oder Weltanschauung, Beeinträchtigung, Alter sowie sexueller Orientierung oder Identität. Eine familiengerechte Gestaltung der Arbeitsbedingungen ist uns ein selbstverständliches Anliegen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung, und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bitte ausschließlich per E-Mail als eine pdf-Datei unter Angabe des Stichwortes „WMA/lif“ bis zum 22.04.2024 an lif@uni-muenster.de

Prof. Dr. Christian Fischer

Landeskompetenzzentrum für Individuelle Förderung NRW

Universität Münster

lif@uni-muenster.de


Ausschreibungskennziffer bei Rückfragen: 2024_03_24



Image ImageImage

Zurück zur Übersicht